http://www.programmsocius.ch/sites/default/files/styles/fullwidth/public/Socius_Web_3.jpg

Save the Date: 20. Juni 2019

Tagung «Ältere Menschen wirksam unterstützen: Fünf Jahre Programm Socius. Ergebnisse – Erfahrungen – Perspektiven» am 20. Juni 2019 in Baden

An der Tagung reflektieren wir darüber, wie Verantwortungsträger die Unterstützung von Menschen im Alter koordiniert und umfassend organisieren können. Vertreterinnen und Vertreter aus den zehn beteiligten Gemeinden und Regionen berichten in thematischen Workshops über Chancen und Hindernisse. Die Projekte werden in einen gesellschaftlichen Kontext gestellt, und in fachlichen Diskussionen wollen wir Perspektiven erarbeiten.

Die Schlusstagung findet in der Trafohalle in Baden statt.
Reservieren Sie sich bereits heute den 20. Juni 2019 – das detaillierte Programm folgt.

«Der grosse Vorteil der Freiwilligen: wir haben Zeit»

In Basel steht der älteren Bevölkerung seit Ende 2017 die Anlaufstelle «Info älter werden» zur Verfügung. Um sie zu betreiben, setzt der Kanton auch auf Freiwilligenarbeit. Mehr

In jeder Gemeinde sollte es eine Anlaufstelle für Ältere geben.

Bettlach im Kanton Solothurn spürt den demografischen Wandel. Die Gemeinde reagiert darauf mit einer zentral bei der Verwaltung angesiedelten Anlauf- und Informationsstelle für ältere Menschen. Gemeindepräsidentin Barbara Leibundgut (FDP) engagiert sich persönlich. Mehr

Startschuss für die Umsetzung des Alterskonzeptes

Freiburger Nachrichten 22.9.2018

Dokumentation:
Alterskonzept 2018 – 2030 „Älter werden im Sensebezirk“

Spazieren für altersfreundliche Quartiere - die Bilanz

Ausstellung über die Quartierspaziergänge mit der älteren Bevölkerung in den Schaffhauser Quartieren vom 18. – 20. Oktober. Einladung zur Austellung

Schwyz. Auflösung des Vereins Socius und Weiterführung der Aktivitäten durch das kantonale Amt für Gesundheit und Soziales

Der Vorstand des Vereins Socius Kanton Schwyz hat beschlossen, eine ausserordentliche Generalversammlung einzuberufen und dieser zu beantragen, den Verein per 31. Dezember 2018 aufzulösen. Die Generalversammlung findet am 26. September 2018 statt. Grund für den Entscheid ist der fehlende Rückhalt des Vereins bei den Gemeinden. Die Aktivitäten des Vereins werden vom kantonalen Amt für Gesundheit und Soziales weitergeführt. Zur Pressemeldung

Altersprojekte in der Regio finden Beachtung

Der demografische Wandel gilt als eine der grossen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. In den nächsten Jahren und Jahrzehnten verändert sich die Altersstruktur der Bevölkerung erheblich, die Menschen werden älter, weniger Kinder werden geboren. Mit einer fortschrittlichen Altersarbeit und einer intensivierten Kooperation unter den Gemeinden will die Regio Frauenfeld diesen Herausforderungen begegnen.

Zum Artikel

Veranstaltungshinweis: Socius-Frühstück: Kaffee & Können im September 2018

Anlaufstellen für Ältere
Fast alle kennen die Spitex, doch mit dem demografischen Wandel wächst der Altersmarkt. Es gibt immer mehr Hilfs-, Unterstützungs- und Beratungsangebote für die ältere Bevölkerung. Die Vielfalt ist grundsätzlich sinnvoll, weil die meisten älteren Menschen in der Schweiz nicht in erster Linie Pflege brauchen, sondern Handreichungen im Alltag. Doch vielen fällt es schwer, sich im Dickicht der Angebote zurechtzufinden. Oft ist gar nicht bekannt, was alles an Unterstützung verfügbar wäre. Zudem sind die Angebote kaum koordiniert. Zwei Projekte aus dem Programm Socius der Age-Stiftung sind nun dabei, dies zu ändern. Im Kanton Basel-Stadt und in der Solothurner Gemeinde Bettlach haben neuartige Anlaufstellen für Ältere 2017 den Betrieb aufgenommen.

Termin:
Freitag, 28. September 2018, Zürich
Info und Anmeldung

Newsletter Verein Socius Kanton Schwyz

Ende Juni haben bereits zum zweiten Mal alle Gemeinden, Fachleute und Mitarbeitenden im Gesundheits- und Sozialwesen des Kantons den elektronischen Newsletter des Vereins Socius erhalten. Der Newsletter wird alle drei Monate mit aktuellen Informationen zum Verein, aber auch zu Aktivitäten im Kanton und von Organisationen rund um das Thema integrierte Gesundheits- und Sozialversorgung versendet.

Den Newsletter finden Sie unter hier

Erfa-Veranstaltung Juni 2018

Mutig in die Zukunft
Zu einer guten Altersversorgung gehört nicht nur Pflege, sondern auch Alltagsunterstützung. Die am Programm Socius beteiligten Gemeinden und Regionen arbeiten in unterschiedlicher Weise daran, Unterstützungsnetzwerke aufzubauen. Das zeigte sich am jährlichen Austauschtreffen 2018.

weiter

Biel: «Georgette, Hans, etc.» − Eine Zeitschrift für Bielerinnen und Bieler ab 60 Jahren

Die Idee, eine Zeitschrift zu gestalten, die den Pensionierten gewidmet ist und die von Pensionierten produziert wird, ist im Rahmen einer Umfrage bei der Bevölkerung entstanden

weiter

Angebot an Fahrdiensten

Die Projektgruppe Mobilität Socius hat eine Homepage „Mobilität im Sensebezirk“ erstellt. Darauf finden Menschen mit eingeschränkter Mobilität eine Übersicht über die im Sensebezirk vorhandenen Fahrdienste. www.sensemobil.ch

Alterskonzept angenommen

Die Delegiertenversammlung Gesundheitsnetz Sense hat das erarbeitete Alterskonzept einstimmig – d.h. mit 53 : 0 Stimmen – angenommen hat. Es waren Delegierte aus allen 17 Gemeinden vertreten. Damit hat das Projekt einen grossen Meilenstein erreicht.
zum Presseartikel

Wegweiser mit allen wichtigen Adressen

Der Verein Socius Kanton Schwyz hat einen leserfreundlichen Wegweiser mit allen wichtigen Adressen im Sozial- und Gesundheitsbereich des Kantons Schwyz erstellt. Der Wegweiser liefert einen aktuellen Überblick über alle im Kanton bestehenden Leistungsangebote und Leistungsanbieter und unterstützt die Fachleute bei der Suche nach Adressen.

Zurzeit sind die Adressen der Zielgruppe Seniorinnen und Senioren erarbeitet, die anderen Adressen folgen in Kürze.

Der Wegweiser ist auf unserer Website aufgeschaltet unter: www.socius-schwyz.ch/wegweiser.html

Veranstaltungshinweis: Socius-Frühstück: Kaffee & Können im Mai 2018

Die Kraft der Nachbarschaft
Im vertrauten Quartier bleiben, trotz altersbedingter Einschränkungen: das wünschen sich die meisten Menschen. Organisierte Nachbarschaftshilfe kann dazu einen Beitrag leisten. Die Stadt Bern hat im Stadtteil Mattenhof-Weissenbühl ein Pilotprojekt mit Freiwilligen aufgebaut. «Nachbarschaft Bern» stösst auf erfreuliche Resonanz und findet bereits Nachahmer. Neben dem Kompetenzzentrum Alter sind auch die Spitex und Kirchgemeinden beteiligt. Begleitend versucht die Quartierarbeit mit dem Projekt «Im Quartier zuhause», nachbarschaftliche Beziehungen in benachteiligten Quartieren zu stärken. Massnahmen ­wie ein Quartiertreffpunkt in einem ehemaligen Schulzimmer, ein Nachbarschaftsbüro in einem leerstehenden alten Kindergarten und ein Quartierwohnzimmer unter freiem Himmel sind in Umsetzung. Im Gesamten wird beabsichtigt, ein Unterstützungsnetzwerk für Ältere aufzubauen, zusammen mit weiteren Pflege-, Betreuungs- und Hilfsangeboten. Am nächsten «Socius Frühstück» berichten die Verantwortlichen aus der Bundesstadt über ihre Erfahrungen. Gerade, was die oft hürdenreiche Vernetzung von Akteuren der Altersarbeit betrifft, können sie mit Erkenntnissen aufwarten.

Termin:
Montag, 14. Mai 2018, Zürich
Info und Anmeldung

1. Schwyzer Gesundheitsforum „Gemeinsam besser vernetzt“

Am 25. Januar 2018 hat das erste Schwyzer Gesundheitsforum, organisiert durch den Verein Socius Kanton Schwyz, im Letzisaal in Rothenthurm stattgefunden. Rund 60 Politikerinnen und Politiker sowie Fachleute und Mitarbeitende aus dem Gesundheits- und Sozialwesen des Kantons Schwyz haben sich mit den aktuellen Entwicklungen im Gesundheits- und Sozialwesen befasst. Bote der Urschweiz, Januar 2018